25. April, Mentschelen Berglauf

Bereits zum 6. Mal fand der Mentschelen Berglauf des RC Steffisburg statt. Es geht darum die ersten Punkte im Bäärguufcup zu sichern. Es fanden neun LäuferInnen den Weg an den Start.

Es siegte Simon Zahnd in einer neuen Rekord Zeit von 31:26 vor Philipp Gerber. Simon konnte seine Rekordzeit aus dem Jahr 2015 im neun Sekunden unterbieten. Herzliche Gratulation. 

mehr lesen

23. Homberg Race

Am vergangenen Wochenende fand bereits zum 23. Mal das Homberg Race statt. Total waren 280 Teilnehmer anwesend. 114 Kids, 87 DH und 79 am 4 Cross.

 

Im Downhill Rennen gewann Pascal Reusser vor Elia Saurer und Luca Henzi. (Alle Hot-Trail, RC Steffisburg). Weiter waren auch die 4 Crosser vom RC Steffisburg sehr Erfolgreich, so gewann bei der Kategorie Elite wiederum Pascal Reusser und bei den Masters Thomas Ryser vor Simon Wenger.


Weitere Resultate und Bilder unter sc-homberg.ch

Resultate Kids Race: Hier

mehr lesen

21./22. April Homberg Race

Nicht verpassen am 21. /22. April findet das Homberg Race statt.

Weitere Infos unter www.sc-homberg.ch

 

Bericht Roggenbike 2018

 

Nach 5 Ausgaben ohne Beteiligung meinerseits, habe ich es nun doch noch an die Roggentour gewagt. Als weitgereister Biker hört sich eine Biketour im beschaulichen Solothurn halt schon nicht so sexy an wie eine im Engadin oder Wallis. Aber ich wollte der ganzen Sache eine Chance geben und so ging es mit 7 weiteren Gspändlis  von Oensingen los in die Jura ähnlichen Hügel. Das Top Wetter unterstütze das Vorhaben einerseits und die schöne Gegend und sportlichen Aufstiege seinerseits. Das Tüpfelchen auf dem i waren aber die coolen Abfahrten die den Vergleich mit bekannten Bike Destinationen nicht scheuen müssen. Ausser den Bodenproben von zwei  Beteiligten und den physischen und psychischen Strapazen der Aufstiege ging die Roggenbike 2018 ohne grössere Zwischenfälle über die Bühne. Da ich die Orientierung bereits recht früh verloren hatte, belasse ich den Streckenbeschrieb hier lieber ;-).

Fazit des Autors:  Solothurn hat ausser des komischen Dialektes weit mehr zu bieten als man denkt, nämlich Bikerouten die sich nicht vor dem Rest der Schweiz verstecken müssen ;-)

 

René Rohrer

mehr lesen

Hauptversammlung 2018

Letzten Freitag den 6. April fand die 42. Ordentliche Hauptversammlung des RC Steffisburg statt. Es fanden 30 Clubmitglieder den Weg ins Höchhuus Steffisburg. Das Datum war dieses Jahr etwas spät, daher wohl auch die etwas niedrige Teilnehmerzahl.

Fürs die Saison 2018 gibt es kleinere Änderungen. Bei der Clubmeisterschaft werden wir neu nur noch eine Rangliste für Damen/ Herren führen. Die beste Dame wird jedoch Ende Jahr trotzdem noch geehrt.

 

Zudem wird das Amt des Sekretär/In neu durch Beni Morf geführt, vielen Dank. An Cornelia Hug ein grosses Merci für das Jahrelange Protokollschreiben.

 

Der Superpreis wurde dieses Jahr von Kevin Jost gewonnen, wir wünschen viel Spass dabei.

 

Nach gut eineinhalb Stunden war die HV bereits beendet und die Teilnehmer genossen das anschliessende Apéro.

 

Quercup 3. Lauf Aeschlen

Die wohl einzig positive Seite der globalen Erwärmung gewährte uns an den vergangenen zwei RCS Querrennen angenehme Temperaturen und eine schneefreie Rennstrecke. Für das Abschlussrennen in Aeschlen hatte das Wetter aber seinen eigenen Plan und bescherte uns Verhältnisse wie sie vor 30 Jahren um diese Jahreszeit wohl so üblich waren. Eine schöne Schicht Schnee und  kalte -5° Grad erwarteten die 9 Fahrer am Start, es liessen sich also nur die härtesten Biker  vor Ort blicken. Die Ausgangslage betreffend der RCS Quermeisterschaft versprach übrigens Spannung pur, denn alle drei  für den Gesamtsieg in Frage kommenden Rennfahrer standen an der Startlinie. Rönsä Rohrer würde ein zweiter Platz reichen… für Jan Schär oder Haussener Matthias müsste noch ein Sieg her um die Meisterschaft zu gewinnen. Beim Einfahren gab es noch den einen oder anderen unberührten Powder zu  vercharren, im Rennen war dann aber das meiste bereits schön gespurt. Nach dem Start setzte sich Querking Matt alsbald an die Spitze und fuhr allen davon und stoppte erst wieder als unbedrängter Sieger im Ziel. Dahinter war Rönsä auf dem guten Weg den Sieg der Gesamtwertung als zweiter ins trockene zu fahren. Es war aber nicht wirklich sein Tag und als Jan Schär mit Lichtgeschwindigkeit an ihm vorbeizog war der Mist geführt. So gewann Haussener Matthias die RCS Quermeisterschaft und dies bereits zum gefühlten 1000 Mal. René Rohrer wurde zweiter und Jan Schär konnte sich als 3ter des Quercups ausrufen lassen. Im Anschluss an das Rennen wärmte sich das Fahrerfeld im Schützenhüttli an der extrem feinen Suppe wieder auf und spätestens beim Kuchen waren die kalten Finger vergessen…

Merci an die Familie Beutler für die Organisation des Rennens sowie den kulinarische Abschluss des RCS Jahres 2017…

Download
2017-12-10_Rangliste Quer Aeschlen
2017-12-10_Rangliste Quer Aeschlen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 72.6 KB
mehr lesen