RCS-Zweitagestour Zermatt 21./22. September 2019

Wie Muslime einmal in ihrem Leben auf Pilgerfahrt nach Mekka fahren und Asiaten einmal das Jungfraujoch erblicken sollen, gibt es auch für uns Biker einige Destinationen, die man sich auf die tönerne Tafel des Lebens ritzen sollte. In den letzen beiden Jahren haben wir mit dem Argentiniertrail und der Plaine Morte zwei solche Traumziele besucht. Dieses Jahr führt uns der Weg nach Zermatt. Ein Ort mit spektakulärer Natur und spannenden Biketrails! Da sich auch die Baubranche in Zermatt ausgiebig verewigt hat, wird die heurige Tour bahnlastiger sein als gewöhnlich.

 

Treffpunkt: Samstag 21. September 8:15 Bahnhof Thun, Perron von Gleis 2. Wir fahren um 8:25 mit dem IC806 nach Visp und um 9:08 mit dem R221 nach Zermatt, Ankunft um 10:14. Nicht vergessen, eine Velotageskarte zu lösen.

 

An diesem Wochenende findet in Zermatt das Traillove-Bikefestival statt, ausserdem am Samstag der letzte Lauf der Enduro World Series. Vermutlich werden deshalb einige Trails gesperrt sein. Daher ist der folgende Plan vor allem für Samstag provisorisch und könnte auch anders verlaufen.

 

Programm Samstag: Fahrt mit der Bahn zum Gornergrat 3090m, Abfahrt mit Bike über Grüensee und Findeln zurück nach Zermatt. Anschliessend Fahrt mit Bahnen nach Trockener Steg 2929m, Abfahrt über Furgggletscher und Hirli nach Obere Stafelalp. Danach Aufstieg zum Berggasthaus Trift auf 2337m, wo wir übernachten. Abend- und Morgenessen werden in der Hütte serviert, Übernachtung in Zweierzimmern.

Höhenmeter bergauf ca. 1200, bergab ca. 3300.

 

Link zum Tourenteil Gornergrat – Zermatt:

https://map.wanderland.ch/?lang=de&layers=Wanderland&bgLayer=pk&logo=yes&season=summer&resolution=5&E=2625370&N=1094678&trackId=6053004

 

Link zum Tourenteil Trockener Steg – Trifthütte:

https://map.wanderland.ch/?lang=de&layers=Wanderland&bgLayer=pk&logo=yes&season=summer&resolution=10&E=2619938&N=1094337&trackId=6052763

 

Programm Sonntag: Zuerst erfolgt eine längere Abfahrt hinab nach Zermatt. Mit Bahnen gelangen wir über Sunnegga auf das Unterrothorn 3102m. Über Furggji und Tufterchumme biken wir hinab, bis wir den Europaweg erreichen. Diesem folgen wir längere Zeit und fahren über Täschalp, die Charles-Kuonen-Hängebrücke, Galenberg und schliesslich hinunter ins Tal nach Herbriggen. Der Europaweg wird momentan an dieser Stelle wegen Steinschlags ebenfalls ins Tal umgeleitet. Wir verlassen den Europaweg und folgen dem Fluss Matter Vispa bis nach St. Niklaus. Per Postauto fahren wir hinauf nach Grächen. Dort folgt eine weitere Abfahrt nach Stalden. Dem Fluss entlang rollen wir schliesslich nach Visp. Sollten wir unerwartet früh dran und unerschrocken sein, liesse sich die Tour verlängern mit einer Gondelfahrt nach Gspon und Biketour über Visperterminen nach Visp.

Höhenmeter bergauf ca. 1750, bergab ca. 5260.

 

Link zum Tourenteil Trifthütte – Zermatt:

https://map.wanderland.ch/?lang=de&layers=Wanderland&bgLayer=pk&logo=yes&season=summer&resolution=2&E=2623545&N=1097195&trackId=6052839

 

Link zum Tourenteil Unterrothorn – Europaweg – St. Niklaus:

https://map.wanderland.ch/?lang=de&layers=Wanderland&bgLayer=pk&logo=yes&season=summer&resolution=20&E=2627794&N=1105339&trackId=6052894

 

Link zum Tourenteil Grächen – Stalden:

https://map.wanderland.ch/?lang=de&layers=Wanderland&bgLayer=pk&logo=yes&season=summer&resolution=5&E=2632193&N=1118167&trackId=6052920

 

Anforderungen:

Ausdauer: ¶¶¶              Vor allem am Sonntag auf dem Europaweg einige steile Rampen und Tragepartien

Technik: ¶¶¶                 Lange und anstrengende Abfahrten in hochalpinem Gelände

 

Kosten: Zugtickets Thun-Zermatt und Visp-Thun ca. CHF 61.-, 2 Velotageskarten CHF 28.-, Bikepass Zermatt für zwei Tage CHF 67.- (alle Preise mit Halbtaxabo). Übernachtung Berggasthaus Trift inkl. Frühstück und Abendessen CHF 84.-. Gesamtpreis ca. CHF 240.-, dazu kommen weitere Kosten für Restaurantbesuche und Busfahrten. Ein Halbtaxabonnement oder die Reservation eines Gemeinde-GAs wird dringend empfohlen.

 

Anmeldung: Bis Mittwoch 18. September um 20 Uhr bei Christoph Haussener 078 843 12 68